Nele Waldert – RAUSCHEN

Nele Waldert – RAUSCHEN

5. Juli – 4. August 2018

Mit der Düsseldorfer Bildhauerin Nele Waldert präsentieren die Nibelungen-Festspiele und der Kunstverein Worms erneut ein gemeinsames Projekt im Rahmenprogramm der Festspiele. 1964 in Düsseldorf geboren, studierte die Künstlerin an der Meisterschule für Bildhauerei in Graz und an den Kunstakademien in München und Düsseldorf (bei Prof. Fritz Schwegler). Im Mittelpunkt ihrer Kunst stehen fabelhafte Figuren aus Holz, Gips und Pappmaché, zierlich klein und leicht, androgyn und mit immer ähnlichem Porträt. Fast könnte man sie assoziativ mit den Nibelungen in Verbindung bringen. So finden sich auch Bergleute und mit Edelsteinen oder Gold besetzte Figuren. Andere sind als chimärenhafte Waldbewohner zu erkennen. Rauschen lautet der Titel dieser Ausstellung, wobei sich an rauschende Märchenwälder denken lässt, wie auch an den fatalen Goldrausch mittelalterlicher Helden einer längst verrauschten Sagenwelt.
Es erscheint ein Katalog.