Lars Zech

Lars Zech

Lars Zech: Moving Portraits

14.7. bis 20.8.2017

Mit dem 1971 in Stuttgart geborenen und heute im Schwarzwald lebenden Künstler Lars Zech präsentieren die Nibelungenfestspiele und der Kunstverein Worms einen klassischen Holzbildhauer, der mit seinen Ausstellungen schon in Paris, London, Mailand, New York und Tokio erfolgreich war. Sein Werkzeug ist die Kettensäge, ein eher brachiales Gerät, das Lars Zech jedoch mit großem Feingefühl zu führen versteht. Der massive Holzklotz wird durch unzählige Schnitte in Lamellen zersägt, die dem schweren Holz eine überraschende Leichtigkeit verleihen. So entstehen gleichermaßen archaisch wie sehr ästhetisch anmutende Köpfe. Ihre Lamellen erscheinen wie die Seiten eines sehr alten Buches und geben dem toten Holz sein Leben zurück.

Es erscheint ein Katalog.

Katalog Zech k

 

FacebookmailFacebookmail