aktuelle Ausstellung

aktuelle Ausstellung

Johannes Schembs – NEPAL – THE AFTERMATH

Eröffnung 20.10. um 18:30 Uhr im Kunstverein Renzstraße 7-9

Ausstellungsdauer bis 19.11.17

Öffnungszeiten: Sa + So 15-18 Uhr

Der 1988 in Worms geborene Johannes Schembs, Sohn einer bekannten Wormser Künstlerfamilie, studierte Fotografie an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und der Hochschule Darmstadt. Der Kunstverein Worms präsentiert nun seine Diplomarbeit nach erfolgreichem Abschluss seines Studiums. Sein Thema ist Nepal, ein faszinierendes Land, das Johannes Schembs 2016 bereist hat. Hier dokumentierte er the aftermath, die Nachwirkungen zwei Erdbeben, die das Land 2015 erschütterten. Wie es zu dieser Anteilnahme und dem ganzen Projekt kam, beschreibt der Künstler in einem eigenen Text im Katalog zur Ausstellung. Das Ergebnis ist eine eindrucksvolle Serie von Bildern, die das Leben der Menschen aufzeigt, ihre soziale Not und Armut, die durch die Naturkatastrophe noch schlimmer geworden sind. Kinder haben ihre Eltern verloren, einige leben nun in einem Waisenhaus nahe der Hauptstadt Katmandu, dem Johannes Schembs besondere Aufmerksamkeit gewidmet hat. Doch die Kinder haben ihr Lächeln nicht verloren. Viele schauen stolz und mutig in die Kamera. An den Wänden der Schule prangen Schriftzüge, die zur Hoffnung aufrufen. Auch die Älteren leben ihr Leben weiter, bauen die Ruinen wieder auf, pflanzen kleine Gärten, pflegen ihre religiösen Bräuche und leben ihre Kultur. Und darüber thronen die mächtigen Berge des Himalaya, die schon seit Jahrtausenden immer wieder stumme Zeugen menschlicher Schicksale sind.

Dr. Dietmar Schuth

Wir danken

Katalog zum download

Katalog Johannes Schembs Nepal

FacebookmailFacebookmail